Jump to content
InvisionCommunity.de - Der Deutsche Invision Community Support
Sign in to follow this  
Guest Texas Ranger

Hoster "Dateiload" - Und Abmahner gucken in die Röhre???

Recommended Posts

Guest Texas Ranger

Was haltet ihr von Dateiload?

Im Kampf gegen Rechtsverdreher und Abmahner wird die Luft für Forenbetreiber immer dünner in Deutschland.

Umso erstaunter war ich, als ich ein Webhosting-Angebot mit anonymer Domainregistrierung gefunden habe. Das ganze soll so funktionieren:

http://usa-dateiload.net/ticket/index.php?...;kbarticleid=46

Ist das eine sichere Möglichkeit die Abmahnern in die Röhre schauen zu lasen?

Ist jemand bei den Hoster Dateiload?

http://usa-dateiload.net/portal/index.php

Wenn ja, wie sind eure Erfahrungen?

Auf den ersten Blick sieht das ganze viel versprechend aus, einfach Forum in den USA hosten, wo klagen und Abmahnungen wegen Meinungsfreiheit keine Chance haben und Whoisdaten geschützt sind, und schon gucken die Abmahner in die Röhre und man kann als Forenbetreiber nachts wieder in Ruhe durchschlafen.

Die Frage ist nur, ob es wirklich sicher ist und so hinhaut, wie beschrieben.

Jemand Erfahrungen damit?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im Kampf gegen Rechtsverdreher und Abmahner wird die Luft für Forenbetreiber immer dünner in Deutschland.

Da wird auch einiges heißer gekocht als gegessen... Wer sich an Regeln / Rechte hält und auch ein wenig "vorsichtig" ist hat nichts zu befürchten. Ein guter Anwalt kann bei einer dennoch zugestellten Abmahnung auch wunder wirken ;)

Jemand Erfahrungen damit?

Ich würde niemals zu einem ausländischen Anbieter wechseln, schon garnicht zu solch fragwürdigen Angeboten.

Nicht nur das der Speed immer grottenschlecht (!!!) ist, der Support wird dementsprechend sein.

Und wenn die Domain nicht auf Dich direkt zugelassen wird hast Du niemals eine 100%ige Sicherheit das diese Domain auch "Dir" gehört.

Diese geschützten .com Domains gibts aber schon Jahrelang, vor allem diese netten Seiten, die für XXXXX Aufrufe Nacktbilder der Ex versprechen haben diese geschützten Domains bekannt gemacht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, da muß ich aber stark widersprechen. Ich habe ein Webspacepaket und einen Server bei Dateiload und der Speed ist 1a.

Ich hoste ein VBB und ein IPB mit sehr vielen Usern und großen Dateien und Videofiles und habe noch nie Probleme gehabt, abgesehen davon wenn die Verbindung des Providers nach den Staaten mal schlecht ist. Auch der Support antwortet innerhalb kürzester Zeit und auch außerhalb der SLA. Sogar per Skype oder Telefon wird man zurückgerufen und die sind sehr freundlich und beraten einen gut, auch wann die Sprache ein wenig holprig ist.

Ich hatte mal das Vergnügen von einen Anwalt aus München aufs Korn genommen zu werden und meine Seiten existieren immer noch und der G schaut in der Röhre :D und kein Provider der was auf sich hält wird Domains einbehalten, das wäre das Ende für den Webhoster und fragwürdig sind die Angebote keinesfalls, wenn man die Gesetzeslage in Deutschland verfolgt.

Dann wären alle US Provider wie Medion, Namecheap etc. sehr fragwürdig....

Just my 2 Cents

Rocky

Edited by Rocky

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Texas Ranger

Da wird auch einiges heißer gekocht als gegessen... Wer sich an Regeln / Rechte hält und auch ein wenig "vorsichtig" ist hat nichts zu befürchten. Ein guter Anwalt kann bei einer dennoch zugestellten Abmahnung auch wunder wirken ;)

Also ganz so einfach ist es nicht.

Nach der aktuellen und derzeitigen Rechtslage ist es so, das ein Administrator eines Forums auch dann für Beiträge haftet, wenn er keine Kenntnis davon hat und somit die unmittelbare Kontrolle über die eingestellten Beiträge haben muss.

Die Konsequenzen daraus sind, dass man eigentlich jedes Thema und neuen Beitrag moderieren, d.h. vor der Veröffentlichung auf abmahnfähige Inhalte sichten müsste, will man dem gerecht werden. Gerade für große Foren ein Ding der Unmöglichkeit, dieses in die Tat umzusetzen. Von dem Mal abgesehen ist der Maßstab von Laien, einen Beitrag auf einen Abmahnfähigen Inhalt zu überprüfen, nicht das Maßstab, welcher eine Rechtsanwalt anlegen würde, dazu fehlen oft die Kenntnisse.

Was bleibt ist das Große Risiko, sich als Administrator eines Forums finanziell zu ruinieren. Nicht jeder hat eine Rechtschutzversicherung und kann eine negative Feststellungsklage einreichen, dessen Ausgang mehr als ungewiss ist.

Eine Abmahnung oder Unterlassungserklärung kann man nicht einfach ignorieren. Das auseinandersetzen mit diesen Dingen kostet Geld und muss erst einmal vorfinanziert werden, und wehe du verlierst vor Gericht, dann kannst du die nächsten Jahre für die Gerichtskosten arbeiten. Wenn du dann eventuell noch arbeitslos dazu wirst, dann hast du es geschafft dich finanziell zu ruinieren und kannst Privatinsolvenz anmelden. Ich kann aber nur über eine teure negative Feststellungsklage herausbekommen, ob eine Abmahnung rechtens ist oder nicht. Unterschreibe ich diese, dann brauch ich mich nicht wundern, wenn sich der Anwalt oder Komplize in Forum reggt und genau gegen diese Unterlassung verstößt, um dann nachher abzukassieren.

Alles in allem ist es ein mittlerweile große Risiko und damit uninteressant in Deutschlang eine Forum zu hosten, erst recht wenn Schäuble den Überwachungsstaat einführt und zukünftig jeden Pups im Internet aufgezeichnet wird.

Nun wird es auch wieder interessant auf mein Thema von diesem Forum hier zu verweisen, wo es um den Datenschutz von IPS Kunden geht.

http://www.ipbsupport.de/board/index.php?showtopic=6335

Was nützt es mir, wenn ich bei usa-dateiload hoste und anonym meine Domaine regge, und dann fragen die bei IPS an, wer den Lizenznehmer unter dieser Domaine ist, und die geben das dann eventuell raus und ich bin der dumme?!?

Ich hoste ein VBB und ein IPB mit sehr vielen Usern und großen Dateien und Videofiles und habe noch nie Probleme gehabt,

Hast du dein IPB mit deiner Lizenz dort anonym gehostet oder eine "Andere" Version des IPB?

Falls du eine Lizenz benutzt, was macht dich sicher, dass wenn die bei IPS anfragen, ob IPS dann nicht eventuell deine Lizenzdaten rausgibt?

Und wenn die Domain nicht auf Dich direkt zugelassen wird hast Du niemals eine 100%ige Sicherheit das diese Domain auch "Dir" gehört.

Über die Domainregistrierungen auf mich selber, mache ich mir weniger Gedanken. Es gibt ja genügend Szene-Redirektoren wie z.B. Elite.to oder bis vor kurzen noch dl.am, sodass ich jederzeit in der Lage bin darüber meine Webseite zur aktuellen Domaine oder Adresse umzuleiten. Wenn beim Aufbau der Webseite bzw. des Forum jeder sich meine Redirektoren Bookmarkt, dann ist die reguläre Domaine ohnehin uninteressant und völlig Nebensache. Eine Domaine, welche unter solchen Bedingungen registriert wurde, hat ohnehin keinen Wert oder Zukunft.

Edited by Texas Ranger

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hast du dein IPB mit deiner Lizenz dort anonym gehostet oder eine "Andere" Version des IPB?

Falls du eine Lizenz benutzt, was macht dich sicher, dass wenn die bei IPS anfragen, ob IPS dann nicht eventuell deine Lizenzdaten rausgibt?

Hallo,

nein ich habe einen Maildrop-Office Service in den Staaten benutzt um das IPB zu kaufen.

Außer die Url kennt IPB keinerlei Daten von mir :P

Selbst das VBB o.a. Software sollte man auf diese Art erwerben, zumindest wenn man es in Deutschland kauft.

Schreib einfach bei Dateiload im Ticketsystem, die sind super nett und haben mir sehr geholfen und beraten einen super bei so sensibelen Fragen.

P.S. Diese Links solltest Du lesen:

- KLICK

- KLACK

Bye

Edited by Rocky

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Texas Ranger

Der maildrop-service nützt mir heute nichts mehr, denn ich hab bereits eine Lizenz für das IPB. Eine weitere Lizenz zu kaufen ist auch uninteressant, denn die alte Lifetime-Lizenz mit allen weiteren zukünftigen Updates frei, gibt es nicht mehr, weswegen der Kauf nicht mehr lohnend ist. Die Lizenz zur zukünftigen maildrop-service Adresse "verkaufen", ist auch Unsinn, denn als Ursprungslizenznehmer bin und bleibe ich garantiert bei IPS gespeichert.

Edited by Texas Ranger

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der maildrop-service nützt mir heute nichts mehr, denn ich hab bereits eine Lizenz für das IPB. Eine weitere Lizenz zu kaufen ist auch uninteressant, denn die alte Lifetime-Lizenz mit allen weiteren zukünftigen Updates frei, gibt es nicht mehr, weswegen der Kauf nicht mehr lohnend ist. Die Lizenz zur zukünftigen maildrop-service Adresse "verkaufen", ist auch Unsinn, denn als Ursprungslizenznehmer bin und bleibe ich garantiert bei IPS gespeichert.

ja nachträglich ist das natürlich sehr schlecht und unglücklich.

Ich habe dir oben noch 2 interessante Links gepostet, die Du lesen solltest.

Am besten die Lizenz verkaufen und überschreiben lassen bei IPB und dann mit evtl. ein wenig Verlust eine neue ordern.

Ansonsten frag bei IPB an und bitte um komplette Auskunft zur Handlungsweise bei Anfragen von Abmahnern etc.

bye

Edited by Rocky

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Texas Ranger

Danke, ich werde es mir durchlesen.

Der Kauf einer neuen IPB Lizenz ist auch viel billiger als eine Abmahnung.

Hast du noch eine Link zum Maildrop-service, den du für den Kauf des IPB in den USA benutzt hast?

Es ist echt ein Witz, dass man ein bzw. sein legales Forum mittlerweile Absichern muss, als währe es eine illegale Warezseite, nur um seine Ruhe vor diesem Abzockunsinn zu haben. KOTZ!! :angry: :angry:

Edited by Texas Ranger

Share this post


Link to post
Share on other sites

Müsste ich raussuchen, aber soviel ich weiß bietet Dateiload auch bald einen Maildrop-Service an.

Ja leider, nach 2 Abmahnungen bin ich auch erst schlau geworden und an die Kosten die ich hatte will ich gar nicht erst denken.... :(

So ich muss jetzt zum Matrazenhorchdienst da ich nachher leider noch was arbeiten muß.

GN8 :w00t:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Texas Ranger

THX für die Auskunft, deine Erfahrungen und Tips, wenn noch was unklar ist, melde ich mich bei dir...

N8 ;)

Edited by Texas Ranger

Share this post


Link to post
Share on other sites

usa-dateiload ist doch die truppe von ehemals vbhacks-germany

entweder bin ich Admin mit allen Konsequenzen (darf man sich halt nicht zu viel rausnehmen), oder nicht, dann lass ichs bleiben

diese "Spielchen" sind doch blos was für Leute die Alufolienhüte gegen die Gehirnwellenkontrollmaschinen der Regierung tragen ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Texas Ranger

usa-dateiload ist doch die truppe von ehemals vbhacks-germany

entweder bin ich Admin mit allen Konsequenzen (darf man sich halt nicht zu viel rausnehmen), oder nicht, dann lass ichs bleiben

diese "Spielchen" sind doch blos was für Leute die Alufolienhüte gegen die Gehirnwellenkontrollmaschinen der Regierung tragen ;)

Du kannst es ja machen und handhaben wie du es willst, andere machen es so, wie sie es für richtig halten, hast du ein Problem damit?

Und ein allgemeinverbindliches Entweder oder eine Oder nach deinen Maßstäben, an welchen alle anderen Admins sich zu halten haben, die gibt es schon überhaupt nicht.

Was für dich Spielchen sind, sind für andere Existenzbedrohende Ausmaße, über welche außer dir, sonst keiner mehr lachen kann oder mitspielen will:

http://www.supernature-forum.de/anregungen...te-05-06-a.html

http://www.foren-und-recht.de/urteile/Land...g-20070427.html

http://www.gulli.com/news/ironsport-forum-...nur-2007-06-28/

http://www.body-academy.com/Ironsport-Foru...-abgemahnt.html

http://www.bbszene.de/show.php4?/text.php4?id=781

Offensichtlich hast du immer noch nicht begriffen, wie ernst und Risikobehaftet die Lage mittlerweile für Forenbetreiber geworden ist, weshalb in letzter Zeit zu solchen Themen immer mehr Unsinn, als wertvoll verwertbares von dir kommt, - ist ja nicht das erste Mal.

Auch dass Recht haben und Recht bekommen zwei verschiedene Dinge sind, und die Meinungsfreiheit immer mehr ausgehebelt wird, scheint dich wenig zu interessieren.

Du kannst ja gerne den ehrlichen Admin raushängen und bei der Denic deine Visitenkarte für Rechtsanwälte hinterlassen und diesen Abmahn- und Abzockunsinn mit dem Risiko des finanziellen Ruins, mitmachen. Ich selber und immer mehr andere, machen das nicht mehr mit und schieben dem ganzen einen endgültigen Riegel vor.

Vielleicht denkst du auch mal anders, wenn es dich mal trifft.

Als unbeteiligter, der nicht mitreden kann, ist es immer einfach, sich über betroffene lustig zu machen. Aber keine Angst, die Chancen stehen nicht schlecht, dass du der nächste bist und es dich auch mal trifft. Der klügere gibt solange nach, bis er der dumme ist, gelle? <_<

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klärt diese privaten Streitereien bitte per PN.

Hier schliesse ich nun, die Diskussion führt sowieso ins nichts, denn die Meinungen gehen hier stark auseinander.

Fakt ist: Wer nichts zu verbergen hat geht auch kein Risiko (oder nur ein sehr geringes) ein. Würde es wirklich schon SO gefährlich und problematisch sein würden die Foren wohl nicht so einen boom der bis heute anhält verzeichnen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.
Sign in to follow this  

×